Democratic Design Made in Italy

Transparente Hocker und Stühle aus Polycarbonat - Produktion und Direktverkauf 100% OHNE ZWISCHENMITTEL.

 

WER WIR SIND

Als Cesare Bellelli 1934 sein Schreibwarengeschäft auf der Piazza Manzoni in Viadana (MN) eröffnete, konnte er sich nicht vorstellen, dass sein Unternehmen seine Produkte nach 85 Jahren erst in den Betrieben der drei benachbarten Provinzen und dann weiter vertreiben würde in ganz Italien und jetzt auch in mehreren europäischen Ländern wie Spanien, Frankreich, Deutschland und England.

Die dritte Generation ist heute dafür verantwortlich, eine Tradition fortzusetzen, die immer auf dem neuesten Stand ist. Dank eines umfassenden Service bis ins Detail und einer kontinuierlichen Suche nach neuer Marktdynamik können wir dem Kunden das bieten, was er benötigt, schnell und zum besten Preis auf dem Markt.

Heute verfügt das neue Bellelli-Lager über eine Ausstellungsfläche von über 2000 Quadratmetern (plus weitere 5.000 Quadratmeter für die Logistik) und bietet ein Sortiment mit 20.000 Referenzen zusätzlich zu dem von Bellelli entworfenen kompletten Sortiment an transparenten Tischen, Hockern und Stühlen.

Unser Unternehmen hatte stets das Ziel, dem Endverbraucher ausgewählte Produkte zu unvergleichlichen Marktbedingungen anzubieten. Der Direktvertrieb "100% ohne Zwischenhändler" vom Produzenten bis zum Endkunden war daher immer ein grundlegender Aspekt, auf den wir uns konzentrieren und die meisten verfügbaren Ressourcen investieren mussten.

Der Trasparente Lucienne-Stuhl und der GHOST-Sessel mit La16-Armlehnen, die 2012 und 2015 von Bellelli entworfen wurden, werden in Italien mit der weltweit besten Technologie für Spritzguss hergestellt und über die WWW-Portale direkt an Endkunden in ganz Europa vertrieben .bellelliufficio.it und www.bellellidesign.com.

2017/2018 entwickelt Bellelli neue Produkte, den skulpturalen Ometto-Tisch und den bezaubernden Cucina Mahi-Mahi-Hocker, die dank ihrer Einfachheit und zeitlosen Ästhetik das Interesse der Öffentlichkeit erfüllen eines typisch italienischen Designs.

Dies ist ein weiterer Schritt zur Konsolidierung des Unternehmenskonzepts: Demokratisierung des Industriedesigns, indem es fairer und für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.